Seite auswählen

Und es hat „Om“ gemacht!

 

„Vegan? Das könnte ich ja nicht!“ oder „Was kannst Du denn dann überhaupt noch essen?“ bekomme ich oftmals zu hören, wenn mein veganer Lebensstil zur Sprache kommt. Viele assoziieren auch Verzicht. Wie vielseitig und gesund jedoch veganes Essen sein kann und ich keineswegs auf kulinarische Geschmacksexplosionen verzichten muss, möchte ich Euch gern in meinem Blog zeigen. Ganz undogmatisch und ohne erhobenen Zeigefinger, sondern mit ausgestreckter Hand. Ich will niemanden „bekehren“, nur animieren, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen. Insbesondere Veggie-Einsteiger oder neugierige Omnivoren, die einfach mal eine rein pflanzliche Variante ausprobieren möchten, finden hier Rezepte, die leicht nachzumachen sind … und auch noch lecker schmecken!

Wieso denn nun „Vegan Vera Yoga“?

Also: Vera, das bin schon mal ich – seit meiner Geburt! Und das ist schon ein Weilchen her. Yoga und Vegan gesellten sich erst später hinzu. 🙂

Rückblickend war das Jahr 2012 ein Wendepunkt in meinem Leben. Warum?

Sport ist seitdem ich Laufen gelernt habe ein ganz zentraler Punkt in meinem Leben. Von rhythmischer Sportgymnastik, Jazz- und Latindance in meiner Jugend über Salsa, Zumba, Taebo, Kickboxen, Joggen sowie diverse Fitnesskurse – schon immer habe ich gern verschiedene Sportarten ausprobiert und Freude an Bewegung verspürt. Anfang 2012 saß ich dann in meiner ersten Power Yoga Class. Die ersten Male auf meiner Yoga-Matte dachte ich, wo bin ich denn hier gelandet? Atemübungen, Meditation und dazu noch gemeinsames Om-Singen?! Es mag sich für einige möglicherweise esoterisch anhören, aber im Nachhinein denke ich, dass mir Yoga für die vegane Ernährung das „Herz geöffnet“ hat. Denn ein halbes Jahr später stellte ich meine Ernährung nach intensiver Recherche komplett von Allesesser auf vegan um. Von heute auf morgen. Und mir geht es besser denn je seit dieser Entscheidung!

Für Gesundheitsthemen habe ich mich schon immer interessiert. Nach dem Abi wollte ich erst Diätassistentin werden. Die Liebe zur spanischen Sprache und Kultur waren dann aber stärker. Demzufolge studierte ich Spanische Literatur, Sprachlehrforschung, Entwicklungspsychologie und Journalistik an der Universität Hamburg. Seit rund 25 Jahren arbeite ich nun in der Medienbranche. So ist das Interesse für gesunde Ernährung eine private Leidenschaft geblieben, die ich gern in meinem Blog mit Euch teilen möchte.

Ich hoffe, Ihr mögt mich auf meiner digitalen Reise begleiten und habt Spaß dabei!

Über Eure Kommentare hier auf meinem Blog, auf Instagram oder Facebook freue mich mich!

Herzliche Grüße aus Hamburg, Eure Vera

logo_vegan_vera_yoga

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial