Seite auswählen

Rohkost-Wochenende in Berlin

Die Rohkostmesse Rohvolution feiert dieses Jahr ihren 10. Geburtstag. Sie findet in Berlin, Mühlheim an der Ruhr und Speyer statt. Ein willkommener Grund für mich, gemeinsam mit meiner Freundin Natalia nach Berlin zu fahren und uns aus erster Hand von den Fachleuten der Rohkostszene über neue Trends und wissenschaftliche Erkenntnisse zu informieren.

 

Bei der Rohvolution in Berlin waren am Wochenende vom 17./18.03.2018 insgesamt rund 80 Aussteller vertreten. Rund 140 Experten-Vorträge rundeten an beiden Tagen das Programm ab. Ein Novum war dieses Mal ein Social Media-Stand, auf dem Blogger, YouTuber und Influencer ihre Botschaften transportieren konnten.

Maria von Morerawfood am Social Media-Stand von WA Aktuell mixt einen immunstärkenden Ingwer-Shot für die Zuschauer

Vegane Rohkost erfüllt schon lange nicht mehr das Klischee der Ökos, die nur Möhrchen knabbern! Klar, einige „exotische“ Gäste waren auf der Messe auch vertreten. Aber eine gesunde und vitalstoffreiche Ernährung kommt immer mehr bei der breiten Masse an und das ist eine äußerst positive Entwicklung, wie ich finde. Wie vielfältig die Rohkosternährung und wie abwechslungsreich die verschieden Arten der Zubereitung sein können – von Mono-Mahlzeiten bis zur Gourmet-Rohkost, von Mixen, Keimen, Dörren, Fermentieren und Marinieren – hatte ich bis vor einigen Jahren selbst noch keinen blassen Schimmer.

Orkos versendet reif geerntete Früchte – oberlecker. Die Vorfreude auf meinen Thailand-Urlaub ist geweckt!

Happy Cheeze ist ein Startup-Unternehmen aus Cuxhaven, das die Welt mit veganen Käsealternativen glücklicher machen möchte

Natürliches Spirulina Blau in Form von Magic Blue oder die Kalzium Rotalge von Pure Raw – beide färben Lebensmittel gesund und erstaunlich farbenfroh

Akalfood kennt sich in Spirulina-Fragen bestens aus

Rohkost-Experte Keimling ist auch mit einem großen Stand vertreten

Ich liebe Sprossen! Eschenfelder bietet das nötige Zubehör

Nelly Reinle-Carayon an ihrem Stand von RohKöstlich

Ich bin happy, hier das spanische Paprikapulver Pimentón de la Vera in Rohkostqualität gefunden zu haben! Welch würziger Duft!

Schnell waren einige Vorträge beliebter Referenten ausgebucht. Bei dieser Themenbreite fiel uns die Auswahl wirklich schwer! Als wir in der Schlange für unseren ersten Vortrag standen, wurde die Mutter eines kleinen Jungens, der sich am Kiosk eine Wurst geholt hatte, vom Einlasspersonal freundlich darauf hingewiesen, dass er doch bitte seine Wurst nicht im Vortragssaal essen möge, da es sich um eine vegane Rohkost-Messe handele und es den anderen Gästen missfallen könnte. Tja, die Toleranz hörte in diesem Fall an der Tür auf! 😉 Das hinderte andere Gäste jedoch nicht daran, im Vortragsraum dennoch zu essen. Eine trotz klirrend kalter Außentemperaturen barfüßige junge Frau in der ersten Reihe biss während des Vortrages immer wieder geräuschvoll von ihrer ganzen Gurke ab! Hier sagte niemand etwas!

Urs Hochstrasser, einer der bekanntesten deutschsprachigen Rohköstler aus der Schweiz, referiert unter anderem zum Thema Alzheimer

Maria Kageaki informiert zum Thema gesunde Zähne und gesunde Gelenke

Rita Hochstrasser bereitet uns eine Kostprobe einer Mayonnaise mit Mandelmus zu

Auch das Ecohotel Essentis ist mit einem Stand vertreten

Ein köstlicher Snack von Superfran´s stärkt in der Pause

Wow, welche Farben! Der Limonen-Mint-Torte am Stand von RohKöstlich kann ich beim besten Willen nicht widerstehen!

Saftgras bietet Grassäfte, Sprossengrün und Granulate für Menschen ohne Saftpresse an

Der chlorophyllhaltige Saft aus Getreidegräsern kann den Organismus positiv unterstützen

Fazit: Insgesamt hat mir die Rohvolution sehr gut gefallen. Wir haben viel Neues aus den Bereichen Ernährung und Gesundheit erfahren und viele informative und inspirierende Gespräche geführt. Allein die Vorträge hätte ich mir mit etwas weniger kommerziellem Touch gewünscht. Bei denen, die ich besucht hatte, verwiesen die Referenten nur allzu gern auf ihre Produkte, die man an ihrem Stand unten erwerben konnte. Selbstredend, auch Rohköstler leben nicht nur von Luft, Leidenschaft und Liebe!

Treffen mit Christine Mayr

Natalia, Vera und Christine (von links)

Das Wochenende in Berlin war allerdings nicht nur ausgefüllt von dem Besuch der Rohvolution, sondern auch von besonders schönen Begegnungen, auf die ich mich schon im Vorwege sehr gefreut hatte.

Was länge währt, wird endlich gut, galt für die Gourmet Raw Food Chefin Christine Mayr und mich. Eeendlich hatte es geklappt, dass wir uns persönlich kennen lernten! Zwar nicht in ihrer zweiten Wahlheimat Barcelona, wo wir uns so oft ganz knapp verpasst hatten, sondern in Berlin.

Als Treffpunkt vereinbarten wir an unserem Anreisetag das Restaurant Rawtastic. Die Zeit mit ihr verging wie im Fluge, mit ihrer sympathischen und temperamentvollen bayerisch-spanischen Art wusste sie so viel Spannendes zu berichten!

Wer sich wie wir nicht so recht zwischen den köstlichen rohveganen Gerichten auf der Karte des Rawtastic entscheiden kann, wählt am besten eine gemischte Platte mit vielen verschiedenen Köstlichkeiten.

Leider wurden wir für unser Empfinden – und für spanische Gepflogenheiten sowieso – viel zu früh gebeten zu zahlen, da Feierabend war, so dass wir kein Dessert mehr kosten konnten. Trennen wollten wir uns so schnell aber noch nicht, also zogen wir noch weiter durch den Prenzlauer Berg. Es war allerdings so unvorstellbar kalt und extrem windig, so dass wir schnell Zuflucht in einer äußerst gemütlichen italienischen Lokalität fanden, wo wir uns bei einem Drink aufwärmten.

¡Hasta pronto Christine! Auf hoffentlich ganz bald zur Fortsetzung!

Gourmet-Dinner bei Giulia Gemma Visci

Auch nach dem Messebesuch erwartete uns ein besonderes Highlight! Wir waren Gäste bei der Raw Food Chefin Giulia Gemma Visci zu einem 6-Gänge-Raw Gourmet-Dinner! Organisiert hatte es Alge-Gründer Jürgen Gratze. Ihn und seine Frau Beate hatte ich letztes Jahr auf Ibiza kennen gelernt. Über ein Wiedersehen mit den beiden sowie mit dem Raw Food Chef Boris Lauser, bei dem ich vor einem Jahr einen asiatischen-rohveganen Kursus in Hamburg belegt hatte, habe ich mich sehr gefreut. Ebenfalls zu den Gästen zählten Winfried Holler von Keimling sowie Dr. Dr. Karl J. Probst, der mit Helmut Wandmaker und Franz Konz Mitbegründer der deutschen Rohkostbewegung war. Wie aufregend!

Jürgen Gratze begrüßt die anderen 15 Gäste

Diese sechs Gänge zauberte die reizende Giulia für uns:

1. Gang: Steckrüben-Ravioli mit Mandel-Pilz-Pesto auf Chipotle-Käse-Creme

2. Gang: Pastinaken-Lemongrass Custard, Orangen-Croûtons und Erdbeer-Chili-Kugel

3. Gang: Spargel-junger Lauch-Flan, Käse-Krokant und eingelegte rote Beete

4. Gang: Passionsfrucht-Sorbet mit Kokosmilch

5. Gang: Cannelloni mit Mandel-Ricotta und Spinat gefüllt, auf Rosenseitling-Frisee-Pilz-Sauce, Frühlingssalat und Kombucha-Perlen

6. Gang: Pochierte Nashi-Birne mit weißem Kakao-Schaum, Galanga-Duft und kandierten Pistazien

Mille grazie liebste Giulia für den wundervollen Abend!🙏
Es war ein wahres Fest für die Sinne: kulinarische Geschmacksexplosionen der Extraklasse, kontrastierende Konsistenzen überraschten von Gang zu Gang, dargeboten als optische Kunstwerke im Gewand wohlduftender Aromen – dazu in äußerst sympathischer und unterhaltsamer Gesellschft von Rohkost-Koryphäen – es war mir eine große Ehre, dabei gewesen zu sein!

Folgen und liken? Na logo!
Facebook
Facebook
Instagram
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial